Vierter Emsland-Krimi: Tödliche Hetzjagd

Nur langsam geht es voran. Das Manuskript des vierten Emsland-Krimi umfasst nun 110 Taschenbuchseiten. Seit Anfang Februar des Jahres beschäftige ich mich mit der neuen Geschichte. Und erst jetzt weiß ich, wie der Roman heißen soll: Tödliche Hetzjagd.

In meinen drei anderen Romanen der Reihe “Emsland-Krimi” ging es relativ humorvoll zu. Davon weiche ich nun im nächsten Roman etwas ab. Natürlich werden auch viele lustige Dialoge und Begebenheiten den Leser zum Schmunzeln bringen, aber das soll nun nicht mehr im Vordergrund stehen. Diesmal wage ich mich an das schwierige Thema “Sexualdelikte”.

Worum geht es? Dennis Winkler und sein Team werden im neuen Roman an ihre Grenzen geführt. Nachdem sie in Meppen die Leiche eines “entmannten” Bankangestellten auffinden, wird ihnen ein Ultimatum gestellt. Können sie einen angekündigten, zweiten Mord verhindern? Innerhalb von 72 Stunden sollen sie einen Serienvergewaltiger überführen, der vor über 20 Jahren im Emsland Frauen überfallen hatte und immer noch nicht gefasst wurde. Es erscheint fast unmöglich.

Schnell wird klar, dass Winkler einer durchgeknallten Frau hinterherjagt, die ihre Opfer grausam verstümmelt und dadurch verhöhnt. Was treibt sie an? Können sie sie aufhalten?

Liebe Leser, seien Sie gespannt. Ich will nicht zu viel verraten, aber eins ist sicher: Es geht hart zur Sache!

at_work_neu

 

 

Frühjahrsputz!

Liebe Besucher meiner Seiten!

Es ist Frühjahr, da wird es Zeit, den Winter auszutreiben und aufzuräumen! Das soll nun mit meinen “verstaubten” Buchcovern ebenfalls geschehen. Ich habe einen professionellen Designer beauftragt, so nach und nach die Cover der Emsland-Krimis neu zu entwerfen. Es geht voran, erste Vorschläge konnte ich einsehen. Wir beginnen mit dem dritten Krimi “Der Augenblick des Todes”.

Im Augenblick des Todes - VorderseiteSo wird es aussehen. Hier ein erster Entwurf. Anschließend wird das Cover “Brautmorde” neu gestaltet. Für Interessierte, die einen guten Grafik-Designer suchen, hier meine Empfehlung: Alexander Kopainski.