Neuer Krimi, Covervorschläge

Falsche Brut.

Falsche BrutDer zweite Tecklenburger-Land-Krimi wird voraussichtlich im Februar 2018 unter dem Titel “Falsche Brut” veröffentlicht. Der erste Entwurf ist kurz vor der Fertigstellung und wird circa 250 Taschenbuchseiten umfassen. Das Cover soll denen der bisherigen Reihe angepasst werden und könnte vielleicht so aussehen. Es ist ein “Arbeitsvorschlag”, mehr nicht. Aber ich denke, in diese Richtung wird es gehen.

Einen Tag vor dem ersten Mai 2017 finden zwei Kletterer am Fuße des Aussichtspunktes “Bocketaler Blick” die Leiche einer Wanderin. Ulrike Finke war drei Tage lang auf dem Hermannsweg im Teutoburger Wald von Dissen über Bad Iburg und Tecklenburg zum Wandern unterwegs. Nicht der tiefe Sturz in die Schlucht führte zu ihrem Tod. Jemand hatte ihr die Kehle durchgeschnitten und dann hinabgestoßen.

Sie wurde von einem weißhaarigen Mann begleitet, mehr ist der Kripo in Ibbenbüren nicht bekannt. Hauptkommissar Carsten Grewe nimmt mit dem Team des KK 23 die Ermittlungen auf und stößt in ein Geflecht aus Habgier, Hass und verwandschaftlichen Verwicklungen.

Er ahnt nicht, dass ihn dieser Fall an seine Grenzen führen.

Hier drei weitere Covervorschläge. Sie können abstimmen …

Taschenbücher fast ausverkauft

Es sind nur noch wenig Taschenbücher meiner Romane auf Lager. Die Titel “Brautmorde” und “Der Augenblick des Todes” sind vergriffen und werden zurzeit nicht nachgedruckt. In meinem Shop, der in wenigen Wochen geschlossen wird, finden Sie weitere Informationen.

Taschenbücher im Preis ermäßigt!

Ende Juni 2017 wird mein Verlag geschlossen!

Seit über fünf Jahren habe ich als Kleinverlag meine Romane als Taschenbücher an meine Leser verkauft. Entweder über den Buchhandel oder über andere Plattformen. Diese Verlagstätigkeit stelle ich nun ein und konzentriere mich auf den Verkauf meiner Romane als e-Book. Die Emsland-Krimis sind momentan nur bei Amazon erhältlich.

Es sind noch Restposten der Taschenbücher erhältlich, Sie können versandkostenfrei bis Ende Juni 2017 in meinem Shop bestellt werden.

krischak verlag PNG

Falsches Blut: Es geht voran.

Zwischenfazit “Falsches Blut”: Der Roman entwickelt sich. Über 7000 Wörter sind geschrieben und es macht wieder Spaß, böse Charaktere zu erfinden. Wie bei allen meiner Krimis, bin ich wieder überrascht, was mir alles so einfällt. Und wie sich eine Geschichte fast wie von selbst schreibt.

Ich tauche wieder in die Welt der Bösen unter und wünsche euch einen schönen Frühling.

Ein neuer Roman ist in Arbeit

Die lange Zeit ohne das Schreiben ist nun Vergangenheit. Einige Monate ist es her, dass ich an einem Krimi gearbeitet habe, ich bin also auf “Entzug”. Eigentlich ist der Winter meine bevorzugte Schreibzeit, aber … haben wir jetzt noch Winter? Ja! Von den Temperaturen her kann ich das behaupten.

Worum geht es? Was wird es?
Es wird ein Tecklenburger-Land-Krimi, soviel steht fest. Ein reinrassiger. Nach viereinhalb “Emsland-Krimis” ist die Zeit dafür reif. Auch in meiner alten Heimat gibt es das Böse …, das nun zu beschreiben ist. Zwei, vielleicht auch drei Mordfälle werden Carsten Grewe, Iris Otte und “Atze” in Atem halten. Das Team vom KK23 in Ibbenbüren hetzt von einem Tatort zum anderen. Einen vorläufigen Titel gibt es auch: Falsches Blut.

Der Plot und die Personen stehen. Es geht los …